Dienstag, 18. Juli 2017

Stuck-Belz Besuch der Schlossbauhütte Neues Berliner Stadtschloss


Stuck-Belz Ausflug zum neuen Berliner Stadtschloss

Ausflug des Stuckgewerbeverband Nordrhein nach Berlin

Stuck Belz auf Tour in der Schlossbauhütte des neuen Berliner StadtschlossMit den Stuckateurkollegen aus Nordrhein-Westfalen haben wir unsere diesjährige Verbandstour nach Berlin gemacht. Eines unserer Highlights auf dieser Tour in die Hauptstadt,, war der Besuch der Schlossbauhütte des neuen Berliner Stadtschloss. Außerhalb vom eigentlichen Schloss in Mitte in einer alten Feuerwehrhalle befindet sich neben einem Lager diverser Originalteile und bereits fertig gestellten Bauteile auch die Werkstatt. Einleitend hat uns Herr Mark Schnurbus begrüßt und an einem großen Modell die Entstehung und die Idee hinter dem Neuaufbau des Berliner Stadtschloss erklärt. Das es sich bei diesem Projekt für ihn offenbar um eine Herzensangelegenheit handelt war für niemanden von uns misszuverstehen. Er brannte regelrecht für seine Erklärungen. Sehr anschaulich und in einem stellenweise atemberaubendem Tempo hat er uns die verschiedenen Teilbereiche der Fassaden erklärt. Der Förderverein beschäftigt sich derzeit ausschließlich mit dem Wiederaufbau der Fassaden. Viele Millionen Euro konnten von Investoren und Privatleuten bereits eingesammelt werden. Jetzt kurz vor der Fertigstellung fehlen noch rund 35 Millionen. Aus ähnlichen Projekten wie dem Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche ist bekannt, dass sich die Spendenbereitschaft zum Ende des Projekts aber noch deutlich vergrößern wird. Dies liegt daran, dass zum Ende eines solchen Projektes schon deutlich zu erkennen ist, für was genau die Spenden verwendet werden und wie das ganze aussehen wird.

Arbeiten der Steinmetze in der Schlossbauhütte

Schlossbauhuette neues Berliner Stadtschloss Stuck Belz BonnAber schauen wir uns die technische Seite einmal genauer an. Auf der Rückseite der Lagerhalle befinden sich einige überdachte Arbeitsplätze im Freien. In diesen Holzboxen arbeiten die Bildhauer und Steinmetze an bereits per CNC vorgearbeiteten Steinen. Bei diesem Projekt ist auf diesem Wege eine große Zeiteinsparung erreicht worden. Die Werkstücke werden bis zu 85% maschinell von Maschinen vorgearbeitet und nur noch die eigentliche Gestaltung und Bearbeitung der Oberflächen wird noch von Hand erledigt. Je nach Werkstück verringert sich hierbei die Arbeitszeit von 12 auf vier Wochen. Dieses Beispiel wurde uns für einen der größeren Adler der Fassade genannt. Es braucht selbst für Fachleute einen Besuch in der Werkstatt, um die wahre Dimension der Bauteile einer solchen Fassade einschätzen zu können. Kapitelle sind plötzlich Menschengroß, scheinbar lebensgroße Figuren sind mehr als doppelt so groß, wie wir Besucher und schauen auf uns herab. Später in der Fassade wird sich dieses Verhältnis wieder relativ werden.

Parallelen zu unseren Arbeiten in der Stuck-Belz Werkstatt

Detailaufnahme Schlossbauhuette neues Berliner Stadtschloss close up belzBesonders gut gefallen hat mir die Vorarbeit, denn die Steinmetze nehmen die Oberflächen von Gipsmodellen ab. Zu einer der im letzten Abschnitt beschriebenen Kollossalfiguren konnten wir ebenfalls eine Form anschauen. In diesem Fall eine in Antragtechnik hergestellter Silikonmantel mit einem mehrschichtigen Aufbau und einer Stützschale aus verschiedenen Epoximaterialien. Die Schichtstärken des Silikon waren stellenweise sehr dünn, für mich erstaunlich, dass die Form beim Ausguss stabil geblieben ist. Ansonsten gab es viele parallelen zu unserem Formenbau in der Stuck-Belz Stuckwerkstatt. 

Die Humboldtbox am neuen Berliner Stadtschloss

Adler berliner stadtschloss humboldtbox stuck belz bonnMit einem Besuch der Humboldtbox haben wir unseren Ausflug in die Welt des neuen Berliner Stadtschlosses abgeschlossen. Hier steht ein sehr detailreiches Modell der historischen Mitte Berlins. Natürlich im Zentrum mit dem wiederaufgebauten Stadtschloß. Von der Plattform aus hatten wir einen Blick auf die schon teilabgerüstete Fassade. Hier haben wir einige Bekannte aus der Schloßbauhütte wiedergetroffen. An der Fassade montiert wirken die noch in der Werkstatt riesigen Dimensionen deutlich kleiner.

Für alle Interessierten empfehle ich die Tour durch die Schloßbauhütte. Hier sind viele Sachen zum greifen nah, auch wenn man nicht alles anfassen darf. Ausführlich wurden alle relevanten Eckdaten zum Schloß veranschaulicht. Wir hatten die Gelegenheit mit den Künstlern direkt zu sprechen und ihnen für den Moment bei ihrer Arbeit zuzusehen. Schon allein damit sind wir zu einem Teil zukünftiger Geschichte geworden. Oder wie wir es bei unserem Besuch gelernt haben: KEINE ZUKUNFT OHNE HERKUNFT


Dienstag, 4. Juli 2017

Kindergeburtstag in der Stuck-Belz Stuckwerkstatt



Kindergeburtstag in der Stuck-Belz Stuckwerkstatt

Kindergeburtstag bei Stuck-Belz in der Stuckwerkstatt
Am Wochenende war es mal wieder soweit, zehn Jungen und Mädchen haben in der Stuckwerkstatt Geburtstag gefeiert. Nach einer kleinen Einführung durch meinen Lehrling Niklas konnten die Kinder nach wenigen Minuten loslegen. Die Grundlagen sind schnell erklärt. Wir arbeiten mit Gips und Wasser, das ganze Mischen wir in einem Gummibecher zusammen. Dass selbst angemischte Material wird in die bereitgelegten Formen gegossen. Entweder mit dem Pinsel oder durch leichtes Rütteln an der Form werden die kleinen Luftbläschen von der Oberfläche entfernt. Einen kleinen Moment abwarten und die Rückseite kann über den Rand der Förmchen abgezogen werden. Jetzt noch den Namen des Künstlers auf den Abguss schreiben und nochmals ein paar Minuten warten bevor der fertige Abguss aus der Form genommen werden kann. In der ersten Runde werden die kleinen Kunstwerke noch unter Anleitung des Auszubildenden aus der Form genommen, in den weiteren nur noch, wenn Hilfe gebraucht wird. Die meisten Kinder haben den Dreh schnell raus und können es kaum erwarten die Form wieder mit der nächsten Mischung zu füllen. Die Pausen zwischen den einzelnen Arbeitsgängen können dazu genutzt werden die bereits fertigen Abgüsse mit Wasserfarbe zu bemalen oder auch den mitgebrachten Geburtstagskuchen oder andere Knabbereien zu vernichten. Da wir ja in einer richtigen Werkstatt sind auch große Krümmeleien nicht weiter schlimm. Nach zwei bis drei Durchgängen haben die meisten genug mit Gips gematscht, dann sind in der Regel auch schon gut zweieinhalb Stunden vergangen.

Zum Organisatorischen ein paar kurze Informationen:

Kindergeburtstag bei Stuck-Belz in der StuckwerkstattDie Anmeldung erfolgt einfach telefonisch oder per Mail, wenn der Wunschtermin frei ist kann es schon fast losgehen. Gestellt und Vorbereitet wird alles was mit der Arbeit als solches zu tun hat. Mitgebracht werden müssen nur die Kinder und ein paar Snacks und Getränke. Ein Geburtstagskuchen kann natürlich auch mitgebracht werden. Alle Vorbereitungen in der Werkstatt und das Aufräumen wird von uns erledigt. Gute Laune sollte ebenfalls mitgebracht werden. Im Vorfeld vor einem Termin sollten Sie sich überlegen, ob Ihr Kind sich gerne die Finger schmutzig macht, denn dass wird sicher passieren. Schon mit dem ersten Kontakt mit Gips sind die Finger weiß und bleiben es auch bis zum Ende der Feier. Zum Waschen der Hände ist alles da. Es empfiehlt sich alte Kleidung mitzubringen, denn auch die könnte etwas abbekommen. Alles was sich gut abbürsten lässt beseitigen wir noch in der Werkstatt.

Checkliste für Eltern für eine Geburtstagsfeier bei Suck-Belz:

Vor dem Kindergeburtstag in der Stuckwerkstatt:

  • Termin rechtzeitig anfragen min. vier Wochen vor der Feier buchen (kurzfristigere Termine nach Absprache ebenfalls möglich)
  • In den Einladungen hinweisen auf alte Klamotten für die Kinder
  • Parkplätze zum Bringen und Abholen der Kinder sind im Hof ausreichend vorhanden
  • Handtücher oder Decken mitbringen, um das Auto innen nach dem Besuch zu schützen oder Wechselklamotten einpacken

Die Woche vor dem Besuch der Stuckwerkstatt:

  • Snacks/Getränke inkl. Besteck/Teller/Becher (Pappteller oder ähnliches) organisieren
  • Geburtstagskuchen organisieren
  • Erinnern das Kinder nicht in den neuesten (teuren) Klamotten kommen
  • Karton um die fertigen Kunstwerke zu transportieren

Am Tag in der Stuckwerkstatt:

  • Organisiertes Essen/Getränke und Zubehör einpacken 
  • Karton und Küchenrolle einpacken (für die fertigen Abgüsse)
  • Kinder darauf hinweisen, dass sie statt einem Spielplatz eine richtige Werkstatt besuchen
  • Maschinen und Werkzeuge sind tabu
  • Toben/Fangen/Verstecken ist erlaubt im Hof erlaubt
  • Falls gewünscht besondere Farben (Acryl, Plaka und Pinsel mitbringen)
  • Handcreme mitbringen (z.B. Nivea Soft)

Allgemeine Hinweise zum Geburtstag in der Stuckwerkstatt:

Unvergesslicher Kindergeburtstag bei Stuck-Belz in der WerkstattDie Kinder arbeiten selbst mit ihren Händen. Sie bekommen alle Schritte erklärt und es bleibt immer mindestens ein Mitarbeiter bei den Kindern als Aufsicht für die Arbeiten. Die Gruppen sind immer exclusiv in der Werkstatt. Eltern des Geburtstagskindes sind eingeladen sich aktiv an den Arbeiten zu beteiligen, sollten aber zumindest in der Stuckwerkstatt bleiben. Die Kinder werden sich dreckig machen und das sollte vorher auch bekannt gegeben werden, bei den Kindern aber vor allem bei den Eltern. Die aus Gips hergestellten Abgüsse werden mit den Namen der Kinder versehen und dürfen am Ende mitgenommen werden. Zum Bemalen reichen normale Wasserfarben, die wir ebenfalls bereitstellen. Die Farben werden mit Acryl- oder Plakafarben intensiver, diese wären dann mitzubringen. Es sind Toiletten für die Kinder vorhanden die jederzeit benutzt werden können. Gips trocknet die Haut der Hände leicht, ständiges Händewaschen verstärkt diesen Effekt noch. Es sollte daher vermieden werden. Am Ende der Veranstaltung können die Kinder sich nach dem Waschen die Hände mit einer neutralen Handcreme eincremen. Wer hier eine spezielle Handcreme benötigt oder wünscht sollte diese mitbringen. Eine Rechnung wird bei der Buchung erstellt und ist im Vorraus zu bezahlen.

Donnerstag, 29. Juni 2017

Stuck-Belz ist Gewinner des Mittelstandspreis Der Ludwig 2017 Kategorie Maketing

Teilnahme an Wettbewerben

 Die Nominierten zum Mittelstandspreis Der Ludwig 2017 in der IHK Bonn


Stuck-Belz Bonn nominiert für den Mittelstandspreis der Ludwig
Schon die Teilnahme an einem Wettbewerb ist für ein Unternehmen aus verschiedenen Gründen sinnvoll. Alles beginnt damit sich noch einmal ganz genau mit dem eigenen täglichen Schaffen auseinander zu setzen. Was ist Inhalt des Unternehmens und ist es auch tatsächlich der den man selbst vor Augen hat. Plötzlich durchleuchtet man auch die Unternehmensteile, mit denen man sich nicht jeden Tag beschäftigt. In einigen Bereichen führte es für mich zu der Erkenntnis, dass wir in vielen Bereichen neben der täglichen Arbeit stark sind, ohne dass es im direkten Bewusstsein war. Wie hoch ist denn das soziale Engagement und was wird hier eigentlich gemacht? Gibt es hierfür einen Plan oder ist es das Resultat einiger zufälligen Dinge? Bei der Bewerbung auf den Ludwig 2017 musste man sich erstmal vorab bei der Ausschreibenden Stelle melden, um das Interesse an der Teilnahme zu bekunden. Schon in dieser Phase wird aus den 55.000 möglichen Teilnehmern geprüft, ob die Voraussetzungen zur Teilnahme am Mittelstandspreis Der Ludwig möglich ist.

Stuck-Belz ist nominiert für den Mittelstandspreis Der Ludwig

Im offiziellen Bewerbungsbogen musste neben den Stammdaten, wie Adresse und Kontaktdaten zu allen relevanten Themen etwas geschrieben werden. Dabei war die Anzahl der Zeichen limitiert. Jetzt war Kreativität gefragt, denn die meisten Bewerber haben wahrscheinlich einiges zu erzählen, die Essenz auf wenige Zeichen runterzubrechen machte das Ganze schwieriger. Alles zu beschreiben geht nicht, was sind denn die wirklich entscheidenden Themen, mit denen wir uns von den Kollegen aus den eigenen Reihen und auch den anderen Bewerbern unterscheidet. Das galt es herauszufiltern. Der Versand der Unterlagen ging ausschließlich per Mail. Kurze Zeit später kam schon die Information, dass Stuck-Belz für den Mittelstandspreis Der Ludwig normiert wurde.

Was passierte nachdem Stuck-Belz für den Ludwig nominiert wurde?

Mit der Information, das wir in die Endrunde gekommen sind war die Arbeit aber längst nicht erledigt. Nun musste eine Präsentation für den Vorstellabend gemacht werden. Die Aufgabenstellung war auch hier wieder eindeutig. Eine Bildschirmpräsentation mit maximal fünf Folien und nur drei Minuten Zeit, die Jury und das Publikum mit dem eigenen Unternehmen bekannt zu machen, im Besten Fall in positiver Erinnerung zu bleiben. Spannend war es am Vorstellabend, denn jeder hatte einen ganz eigenen Eindruck davon, was auf fünf Folien zur Präsentation gezeigt werden soll. Manche Firmen haben durch geschickte Reihenfolgen gefühlte 50 Folien aus den fünf vorgegebenen gemacht. Es stand ja auch nicht beschrieben, wieviele Animationen oder Gliederungen auf jeder einzelnen Folie sein dürfen. Es war alles dabei vom 3 min Imagefilm, über gefühlte 50 Folien, bis hin zu 5 Fotos.

Präsentation von Stuck-Belz am Vorstellabend in der IHK Bonn

Michael Christmann präsentiert Stuck Belz bei der IHK Der LudwigMit meiner Präsentation in der Industrie- und Handelskammer war ich als letzter dran, was vorher nicht bekannt gegeben wurde. So hatte ich die Chance alle Vorträge der Mitbewerber zu hören, bevor ich mit meinem eigenen an der Reihe war. Da sind mir einige Sachen durch den Kopf gegangen. Zum Beispiel was ich hätte an guten Ideen der anderen ebenfalls hätte brauchen können, aber vor allem war ich froh, dass ich kein Video in die Präsentation eingebaut hatte. Mir selbst hat es am Besten gefallen, wenn die Teilnehmer sich gut vorbereitet hatten und viel frei gesprochen haben. Wenige gute Bilder hatten mehr Aussagekraft als Videos bei denen der Ton so leise war, dass es trotz totaler Ruhe im Saal noch schwierig war alles zu verstehen.
Drei Minuten können sehr lang sein oder eben auch schnell vorbei sein. Eines werden alle gemeinsam gehabt haben, der eigene Puls steigt und man versucht das Beste aus der Zeit zu machen. 

Wartezeit bis zum Finalabend, der großen Preisverleihung des Mittelstandpreises Der Ludwig in der Kreissparkasse Köln in Siegburg

Finalabend Mittelstandspreis der Ludwig bei der Kreissparkasse Köln in SiegburgZwischen dem Vorstellabend und der eigentlichen Preisverleihung sind einige Wochen vergangen. Zeit genug für Jurysitzungen, in denen Diskutiert und Argumentiert wurde. Letztlich ist irgendwann zwischen den Terminen die Entscheidung gefallen, wer der nächste Preisträger sein wird.
Da ist er also, der Abend an dem alle Teilnehmer wissen werden, wer die Auszeichnung mit nach Hause nehmen darf. In einer vollen Geschäftsstelle der Kreissparkasse Köln in Siegburg haben sich rund 250 bis 300 Personen zusammengefunden. Der Moderator bringt das Publikum in Stimmung und klärt erstmal die Anwesenden auf, was es mit dem Mittelstandspreis Der Ludwig auf sich hat und wie es dazu gekommen ist. Als erstes werden die Teilnehmer geehrt, die Teilgenommen haben und bis in die Finalrunde gekommen sind. Bevor dann der große Gewinner bekannt gegeben wurde, haben die Gewinner der einzelnen Kategorien Ihren Preis bekommen. Jeweils mit einer kurzen Laudatio wurden die Gewinner vorgestellt und genannt warum der jeweilige Betrieb diesen Preis bekommen hat. Der Höhepunkt des Abends ist dann die Verleihung des Ludwigs an den Gesamtsieger.

Mein Resümee für die Teilnahme von Stuck-Belz beim Ludwig 

Stuck Belz ist Gewinner des Mittelstandspreis Der Ludwig 2017Für den Gesamtsieg des Mittelstandspreises der Ludwig hat es im ersten Anlauf nicht gereicht. Noch in 2016 wäre die Teilnahme nicht möglich gewesen, der Preis wurde erst im Durchgang 2017 für das Handwerk oder sollte ich besser sagen für die ausschließlich an die Handwerkskammer angeschlossenen Betriebe geöffnet. (Im Jahr 2016 gewann die Bäckerei Gielgens, die ja ebenfalls Handwerker sind) Ich freue mich sehr über die Anerkennung die mein Unternehmen Stuck-Belz mit diesem Preis erfahren hat. Wir sind stolz darauf anders zu sein und dass dies auch anderen gefällt. Die Teilnahme hat dazu geführt sich nochmals intensiv mit allen Bereichen des Betriebes intensiv auseinander zu setzen. Es war eine tolle Erfahrung mit Spannung an den verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen zu dürfen. Ich kann nur dringend empfehlen einmal an einem solchen Wettbewerb teilzunehmen. Man wird am Ende schlauer und kann mit neuen Ideen rausgehen. Darüber hinaus wurden alle Ecken und Winkel des Unternehmens durchleuchtet und man hat viele neue, interessante Menschen kennengelernt. 

Alle Informationen zum Ludwig 2017 gibt’s hier: 

Der Ludwig wir durchgeführt im Rahmen des Mittelstandspreises:
Lokale Veranstalter sind:
Lokale Servicestelle der Oskar-Patzelt-Stiftung: http://www.sc-loetters.de
Industrie- und Handelskammer Bonn: https://www.ihk-bonn.de/

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Jo Hempel: Jo Hempel Photography

Montag, 15. Mai 2017

Wappen modellieren für die Landpartie Adendorf 2017


Für die Landapartie Adendorf 2017 haben wir das Markenzeichen als Wappen modelliert.

Wappen der Landpartie aus Ton modelliert Stuck-Belz

Bei der Sanierung denkmalgeschützten Immobilien begegnen sich häufig die Spezialisten ihres Faches. Wie kommt Stuck Belz auf die Landpartie?

Wappen Modellieren Stuck-Belz Familienwappen individuellTatsächlich begegnen sich die spezialisierten Sanierungsbetriebe immer wieder auf bestimmten Baustellen. So ist schon vor einigen Jahren bei einer Einweihungsfeier eines gemeinsamen Kunden die Idee entstanden ebenfalls an der Ausstellung DIE LANDPARTIE - The finest teilzunehmen. Erste Planungen sind entstanden nach unserem Besuch der 2016 Ausgabe. Schnell war klar, dass eine Teilnahme für das Stuck-Belz Team auch von großem Interesse sein könnte. Auf dem Stand der Schreinerei Schöneseifen sind wir als Gastaussteller mit dabei. Neben den klassischen Stuckarbeiten möchte ich bei unserer ersten Teilnahme an einer Landpartie den Gästen etwas ganz persönliches anbieten. Jetzt galt es den vorhandenen Messestand von Schöneseifens mit individuellen Stuckarbeiten auszustatten. Unter dem Motto "Fenster trifft Stuck" haben wir zunächst die Fenster und Eingangstüre der angedeuteten Fassade mit Stuck ergänzt. Im Innenbereich haben wir eine Kombination aus Kaminverkleidung, Stuckgesims und Stuckrosette verbaut. 

Was könnte man als besonderes Highlight bei einem Stuckateur anbieten auf einer Ausstellung, wie der Landpartie? 

Wappen Modellieren Familienwappen Stuck BelzDen Mittelpunkt der Stuckarbeiten bildet das Wappen der Landpartie, dass mit viel Liebe zum Detail modelliert worden ist. Für die Modellierarbeit als solche wurde original Adendorfer Ton der Töpferei Hansen verwendet, die ebenfalls als Aussteller mit dabei ist. Mit dem Wappen möchten wir den Gästen der Ausstellung zeigen, welche Möglichkeiten es gibt auch das eigene Familienwappen herstellen zu lassen. Mit inzwischen vielen verschiedenen Wappen unterschiedlicher Größen und Strukturen hat sich auch hier eine weitere Spezialität des Stuck-Belz Teams entwickelt. Die Wappen können für Innenbereich oder die Fassade hergestellt werden. Auch bei der Form und Größe können die Wünsche unserer Kunden umgesetzt werden. Anstelle von Familienwappen können auch Stadtwappen oder jedwedes anderes Wappen modelliert werden. Das extra für die Landpartie hergestellte Wappen findet seinen zentralen Platz über dem Kamin in der guten Stube.  Der Messestand der Schreinerei Schöneseifen befindet sich innerhalb des Wassergrabens auf dem direkten Burggelände in der großen Scheune der Vorburg.  

Freitag, 5. Mai 2017

Auszubildende werden Ausbildungsbotschafter

Ausbildungsbotschafter bei Stuck-Belz

Logo Ausbildungsbotschafter Handwerkskammer Köln Stuck Belz

 Zweite Generation Auszubildende in 2017 ausgebildet: 

Ausbildungsbotschafter Ausbildung Seminar Handwerkskammer KölnNach der ersten Generation im vergangenen Jahr wurde nun mein nächster Auszubildender zum Ausbildungsbotschafter im Stuckateurhandwerk bei der Handwerkskammer in Köln ausgebildet. Die Ausbildungsbotschafter waren ursprünglich eine Idee der Industrie und Handelskammern, die erkannt haben, das Auszubildende in Berufsvorstellungen an Schulen durch den geringen Altersabstand zu den Schülern oftmals einen besseren Zugang bekommen. Dies machen sich nun auch die Handwerkskammern zu nutze und senden Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr in Schulen, um ihren Beruf vorzustellen. Zuvor werden die Azubis in einem eintägigen Seminar auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. In einer kleinen Gruppe wird geübt vor anderen zu sprechen und wie man eine Präsentation vorbereitet. Später bei den Einsätzen in den Schulklassen werden die Ausbildungsbotschafter dann von ihren Mentoren der Handwerkskammer begleitet. Die Vorträge sollen von den Auszubildenden selbst erstellt und vorgetragen werden. Sollte es dennoch mal zu einem Hänger oder Aussetzer während eines Vortrags vor Schülern kommen, können die Mentoren unterstützend eingreifen. Ist der verlorene Faden wieder gefunden, kann der Vortrag fortgesetzt werden. 

Eine umfangreiche Beschreibung der Handwerkskammer zu Köln finden sie unter diesem Link: https://www.hwk-koeln.de/32,722,1188.html

Wie kommen die Ausbildungsbotschafter an die Schulen und umgekehrt?

Ausbildungsbotschafter Ausbildung Seminar Handwerkskammer Köln
Mein Azubi Niklas beim Üben seines Vortrags
Schulen können ihren Bedarf direkt bei der zuständigen Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer anmelden. Von dort aus werden Betriebe wie Stuck-Belz angeschrieben, ob der Einsatz des Ausbildungsbotschafters an dem gewünschten Termin möglich ist. Da die Auszubildenden ja selbst noch in der Berufsschule oder der überbetrieblichen Ausbildung sein können wird zunächst die Verfügbarkeit überprüft. Sollte der Ausbildungsbotschafter gerade selbst nicht im Betrieb sein, muss an entsprechender Stelle eine Sondergenehmigung beantragt werden den Auszubildenden für die Dauer des Einsatzes freizustellen. Je nachdem wann und wo der Einsatz ist kann es vorkommen, das an diesem Tag kein weiterer Einsatz im Betrieb oder der Schule möglich ist.
Ich für meinen Teil stelle den Auszubildenden für den Tag des Einsatzes in der Schule vollständig frei, um genügend Zeit für Vor- und Nachbereitung zu haben.

Was habe ich als Betrieb von einem Ausbildungsbotschafter?

Ausbildungsbotschafter Ausbildung Seminar Handwerkskammer Köln
Klar stellt sich für einen Unternehmer die Frage, was habe ich eigentlich als Betrieb davon, wenn mein Auszubildender zum Ausbildungsbotschafter wird, außer dass er noch mehr Tage fehlt. So mag man vielleicht im ersten Moment darüber denken können, doch in Anbetracht der Tatsache, dass im Handwerk großer Nachholbedarf besteht es wieder für Jugendliche Attraktiv zu machen, sollte man die Gelegenheit nutzen. Man bekommt als Betrieb mit einem Ausbildungsbotschafter einen direkten Kontakt zu Schülern, die kurz vor der Entscheidung stehen, welchen Weg sie in Sachen berufliche Zukunft einschlagen sollen. Ein guter Zeitpunkt für seinen Beruf und natürlich auch für seinen  eigenen Betrieb zu werben. Eigens für diesen Zweck haben wir bei Stuck-Belz einen Flyer entwickelt, der auf einer DIN A4 Seite den Beruf des Stuckateurs umschreibt und auf der zweiten Seite den Betrieb vorstellt. Hierin ist auch das Angebot für ein Schülerpraktikum bzw. einem Praktikum außerhalb der Schule enthalten. Weiter sind die Ausbildungsmöglichekeiten bei Stuck-Belz beschrieben. Schon nach den ersten Einsätzen unseres Ausbildungsbotschafters konnten wir erste Praktikumsplätze vergeben.

Ausbildungsbescheinigung Niklas Koop: Zertifikat
Ausbildungsbescheinigung Niklas Schüffelgen: Zertifikat

Hinweis: Alle Bilder wurden von der Handwerkskammer zu Köln (Hr.Freundlieb/Fr.Müller) zur Verfügung gestellt. Um mit der Handwerkskammer in Kontakt zu treten, nutzen Sie bitte den oben genannten Link.

Mittwoch, 12. April 2017

Stuck-Belz | Wir machen Stuck aus Leidenschaft | Der Film

Wir sind Stuck-Belz und wir machen Stuck aus Leidenschaft


Stuck aus Leidenschaft und wie es dazu gekommen ist

In meinem heutigen Blogartikel möchte ich kurz beschreiben, wie der Film Stuck aus Leidenschaft entstanden ist. Dabei beschäftigt mich nach wie vor, was so alles um den Film herum passiert ist. Stuck-Belz ein Handwerksbetrieb wie jeder andere, eher nicht also mussten andere Wege eingeschlagen werden. 

Die Idee zum Film

Stuck aus Leidenschaft die Idee zum Film von Stuck BelzDie Idee zu Stuck aus Leidenschaft ist schon etwas älter. In den vergangenen Jahren wurden schon einige Firmenpräsentationen professionell produziert. Wie stellt man aber ein Unternehmen dar, das sich über die Jahre immer weiter spezialisiert hat? Stuck-Belz ist eben nicht der typische Stuckateur, denn die machen heute leider kaum noch Stuckarbeiten. Wie erklärt man also eine Dienstleistung die scheinbar in Vergessenheit geraten ist oder heute oft durch Kunststoffvarianten abgelöst wird. Was ist aus dem Kunsthandwerk Stuckateur geworden? Viele Fragen die ich mir am Anfang gestellt habe und die mich zu dem Entschluss gebracht haben möglichst viel Handwerk zu zeigen. Handwerk, wie wir es beherrschen und was Stuckateure am liebsten machen. Dabei war schnell klar, hier kann keine der üblichen Firmenvorstellung herhalten, wie auch wir sie ja in der Vergangenheit schon haben erstellen lassen. Stuck-Belz ist anders und das soll man sehen. Was passt da besser als meine eigene Geschichte, nicht irgendeine Geschichte aus einem Drehbuch.  

Drehtage in der Stuckwerkstatt

Stuckwerkstatt Belz Aufnahmen zu Stuck aus LeidenschaftZu einem Film gehören natürlich Drehtage. Wir haben dort Angefangen, wo auch für mich alles angefangen hat. In der Stuck-Belz Stuckwerkstatt. Direkt von Beginn an soll man das Team, dass hinter mir steht erkennen. Um die Dinge zu tun, wie wir sie machen benötigt man mehr als nur meine beiden Hände. Hand-Werk dazu gehört auch der Stuckateur, ein guter Einstieg in unser Thema. An mehreren Tagen haben wir die verschiedenen Szenen vorbereitet gedreht, nochmal vorbereitet gedreht und nochmal vorbereitet gedreht. Mache Szenen auchnoch häufiger, so lange bis alle mit dem Ergebnis zufrieden waren. Bei manchen Szenen musste ich einfach auf meinen Kameramann vertrauen, was er später mit den aufnahmen anstellen würde. Es gab auch Momente an denen nicht ganz klar war, wie diese Szene nachher in einem Film wirken wird. Hier mein Tipp an alle die darüber nachdenken selbst einen Film machen zu wollen: Sucht Euch einen Profi der sich damit auskennt und vertraut einfach auf seine Erfahrungen, auch wenn Ihr selbst nicht sicher seid, was genau in seinem Kopf jetzt wieder vorgeht. 

Drehtage auf den Stuckbaustellen

Stuckbaustelle Belz Bonn Aufnahmen zum Film Stuck aus LeidenschaftIm Gegensatz zu unserer Stuckwerkstatt waren wir zumindest auf den Außenbaustellen ziemlich wetterabhängig. Ausweichen nach Innen, so wie im normalen Baustellenalltag? Fehlanzeige. Beim Film kann man nicht mal eben ein Set einrichten. In unserem Fall mussten gerade bei den Außenaufnahmen mehrere Anläufe genommen werden. Starker Regen ein NoGo für Technik und Bild. Als nächstes war der doch begrenzte Raum auf den Gerüsten für den Kameramann eine Herausforderung. Also galt es die richtigen Baustellen und Tage zusammenzubringen. Im Innenbereich war es der Fertigstellungsfaktor zwischen Beginn der Baustelle und der eingerichteten Wohnung am Ende, der Zeit gekostet hat. So vergingen insgesamt von der ersten bis zur letzten Aufnahme fast zwei Jahre. 

Text einsprechen kein leichtes Unterfangen 

Die Bilder sind zusammengestellt und haben mit der Hintergrundmusik schon fast alles für einen Film. Wer aber spricht nun welchen Text? Schnell war mir klar, dass ich diesen Part selbst übernehmen werde. Mit dem Text war das aber nicht eindeutig. Im ersten Anlauf den Film zu vertonen habe ich versucht die Inhalte der neuen Homepage in einen Rahmen zu bekommen. Der Text war relativ schnell eingesprochen. Bei der ersten Kontrolle dann die Ernüchterung, der Text war nichts. Ohne Idee haben wir uns eine Woche später wieder im Tonstudio verabredet. Herausgekommen ist eine Geschichte. 

Stuck Belz Wir machen Stuck aus Leidenschaft Michael ChristmannNicht irgendeine Geschichte - sondern meine Geschichte. Euer Michael Christmann.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle die an diesem Film beteiligt waren, ohne Euch gäbe es diesen Film nicht. 
Danke auch an das KREATIVRUDEL.

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Stuck an einem gedrehten Treppenlauf

Stuck im Treppenhaus an einer gedrehten Treppe

Stuck Belz runder Treppenlauf im Treppenhaus Neubau
Aufgabenstellung im Entree einer Villa war es, möglichst getreu der vorgelegten Illustration des Planers eine Verkleidung der Treppenwange und der oberen Deckenplatte mit Stuckverzierungen herzustellen. Die besondere Herausforderung an die Stuckarbeit war hier der um mehrere Achsen geschwungene Verlauf der Treppe. Dieser Art der Ausführung stellt besonders hohe Anforderungen an den ausführenden Stuckateur, da hier keine vorgefertigten Stuckelemente zum Einbau verwendet werden können. Durch die stellenweise starken Krümmungen kann für die Ausführung auch keine einteilige Schablone verwendet werden.

Stuck Belz Treppenhaus Treppenlauf mit Stuck und EdelstahlRund verarbeiteter Stuck - Die Stuckprofile sind in sich verdreht

Zunächst wurde die Treppenwange ungefähr auf die spätere dicke aufgeputzt. Hier wird unmittelbar eine Konstruktion aus Streckmetall mit eingesetzt, um der späteren Stuckarbeit einen optimalen Haftgrund zu ermöglichen. Im nächsten Schritt wird eine Konstruktion aus Holzlatten und Kunststoffrohren entlang des Verlaufes der Treppenwange fixiert. Gleiches gilt auch für den Abschluss der oberen Geschossdecke der in den Luftraum des Entrees hineinragt. Für diese Arbeit wird der Großteil der Gesamtarbeit verwendet. Jegliche Unebenheiten oder Unregelmäßigkeiten würden später am Verlauf der Stuckprofile deutlich erkennbar werden. Um zu einem gleichmäßigen Ergebnis zu kommen wurden die Stuckprofile vor Ort in mehreren Teilen angefertigt. Zunächst wurde der untere Abschluss gezogen. Dieser bildet gleichzeitig den Übergang von der Leibung zur Decke bzw. zur Untersicht der Treppe. Im Anschluss wurde die Schablone umgebaut und der obere Abschluss hergestellt. Im Gegensatz zu vorgefertigten Stuckelementen aus der Werkstatt, muss bei dieser Art der Ausführung die Abbindezeit des Gipses verlängert werden. Bei einem Profilzug vor Ort, besonders bei geschwungenen Zügen ist die normale Abbindezeit von ca. 10-15 Minuten deutlich zu kurz. Mit speziellen Zuschlägen wurde die Abbindezeit verlängert, ohne dabei die Eigenschaften des Gipses wesentlich zu verändern. Unter Verwendung der Zuschläge konnte die Abbindezeit auf rund eine Stunde verlängert werden. Zum Abschluss wurde die eigentliche Leibungsfläche mit einem Kalkgipsputz glatt verputzt und stellenweise mit Feinspachtel nachgearbeitet. So konnte ein perfektes Finish erreicht werden.

Treppenwangen mit runden Stuckprofilen verkleidet

Treppenhaus mit Stuck von Belz gedrehte TreppeIm Bereich vom Untergeschoss zum Erdgeschoss wurde die Unterkonstruktion als Gipskartonverkleidung hergestellt. Dies war einfacher und ersparte unnötige Trocknungszeiten der ansonsten rund sechs Zentimeter dicken Putzschicht. Die Stuckprofile in diesem Bereich konnten wiederum auf der Stuckwerkstatt vorbereitet werden, da hier der Verlauf der Leibung nur in einer Richtung geschwungen ist.
Auf der Treppeninnenseite wurde der gesamte Verlauf vom Untergeschoss bis zum Obergeschoss, Stufe für Stufe mit vor Ort gegossenen Formteilen ausgearbeitet. Hierbei war es unvermeidlich, dass jede Stufe einzeln aufgeputzt werden musste.
Zum Schluss ist es gelungen den gesamten Treppenlauf so herzustellen, dass der Eindruck entsteht die gesamte Arbeit sei in einem Guss entstanden. Die einzelnen Bereiche laufen harmonisch ineinander über und als Abschluss verschiedener Ebenen wurden aufrechte Riegel aus der Hand modelliert.